10 Neujahresvorsätze, die deine Karriere beflügeln!

Januar ist statistisch gesehen der Monat des Jahres, in welchem die meisten Entscheidungen in Bezug auf das berufliche Fortkommen getroffen werden.

Damit es bei Euch auf Bergauf geht, findet Ihr hier die 10 ultimativen Tipps / Neujahrvorsätze, um Eure Karriere im Jahr 2017 richtig zu beflügeln und eine kleine Anleitung was zu tun ist

  1. Analysiere deine Situation

Bevor die Planung so richtig losgehen kann, ist es wichtig das letzte Jahr einmal Revue passieren zu lassen. Das Ergebnis der Überlegung sollte sein, ob es Sinn macht im momentanen Job weiterzumachen und eine Beförderung anzustreben oder ein Wechsel zu einem anderen Unternehmen näherliegt.

Sollte dein Herz zu einem Wechsel tendieren, helfen dir diese Fragen:

  • Was habe ich im letzten Jahr erreicht, bzw. was war mein größtes Erfolgserlebnis?
  • Habe ich genug Unterstützung und Wertschätzung im letzten Jahr bekommen? Motiviert mich Zuspruch?
  • Konnte ich etwas von meinen Vorgesetzten lernen? Fühle ich mich in meinem Team wohl? Gibt es andere Abteilungen in denen die Stimmung besser ist?
  • Kann ich in diesem Jahr etwas lernen?
  • Bin ich mit Arbeitsmoral und Atmosphäre einverstanden?
  • Gehe ich gern ins Büro?
  • Was war das wichtigste Feedback letztes Jahr meiner Vorgesetzten?

    2. Überarbeite deine Social Media Accounts

Google und Social Media sind heutzutage jedem Arbeitgeber zugänglich und oftmals der erste “Channel”, den ein Arbeitgeber geht, um einen potenziellen Bewerber zu checken.

Google dich einfach mal selbst und sieh was das Internet alles über dich weiß. Hier ein paar Tipps:

  • Bilder – Dein Profilfoto auf diversen Social Media Accounts sollte nur dich in angemessener Kleidung zeigen! Keine Gruppen- oder Urlaubs/Partyfotos!
  • Berufliche Höhepunkte – dein CV und deine Social Media Präsenzen sollten/können deine beruflichen Höhepunkte des letzten Jahres aufzeigen
  • Eine eigene Website – Es macht durchaus Sinn eine Art “LebenslaufWebiste” anzulegen. Anbeiter wie Weebly, Squarespace und WordPress sind kostenlos und prima Tools, um soetwas ins Leben zu rufen.

    3. Netzwerken, Netzwerken und Netzwerken!

70% der offenen Stellen werden heute durch Beziehungen bzw Netzwerken besetzt! Und so wird heutzutage genetzwerkt:

  • Suche Kontakt zu Kollegen mit denen du bisher kaum Kontakt hast, um ein Netzwerk auszubauen.
  • Veranstalte/Besuche Netzwerkveranstlatungen – der Austausch mit Leuten mit ähnlichen Zielen ist oftmals wertsteigernd!
  • Tritt mit alten Kontakten/Kollegen in Kontakt – z.B. Weihnachten bietet sich hierfür an.

    4. Verbessere deine Skills

Analysiere was du an Skills hast und welche du verbessern must/kannst, um deiner Karriere zu helfen:

  • Involviere deine Vorgestezten und sprich Training bewusst an – Gute Chefs unterstützen soetwas
  • Nimm an Kursen der Volkshochschule teil. Manche Arbeitgeber übernehmen sogar die Kosten für viele Kurse!
  • Check, ob es ggf. Passendes online Training gibt – z.B. Open University

    5. Werde ein Experte

Werde ein Experte in deinem Fachgebiet:

  • Welche sind die treibenden Blogs und Nachrichtebnmagazine deiner Branche – bestell die Newsletter
  • Twitter ist ein super Tool, um Industrie/Branchennews zu bekommen
  • Schreibe deinen eigenen Blog oder halte Reden auf Fachkonferenzen (auch diese
  • unterstützen viele Arbeitgeber)

    6. Übernimm Verantwortung

Frag nach mehr Verantwortung. Zum einen macht sich das auf dem CV gut und zum anderen verbessert du so deine Chancen beim derzeitigen Arbeitgeber!

7. Lerne aus Feedback

Es ist sehr wichtig Freedback Ernst zu nehmen und richtig zu deuten:

  • Wichtig ist sich negatives Feedback mehrmals anzuhören, da man oftmals in erster Instanz negatives ausblendet und auf Lob wartet.
  • Zeige deinen Feedbackgebern, dass du Ihre Meinung schätzt!
  • Vergleiche Feedbacks, die du zu unterschiedlichen Zeitpunkten bekommen hast und suche nach Verbesserung

    8. Sauberkeit und Ordnung

Entrümple deinen Schreibtisch! Sobald der Arbeitsplatz sauber ist, kannst du damit beginnen deine Festplatte zu sortieren. Erstelle einen neuen Ordner, indem du alle relevanten Dokumente für 2017 speicherst!

9. Mehr Leistung bei weniger Arbeit?

2017 wird das Jahr, in dem du mehr leistest und doch weniger arbeitest! Und so geht’s:

  • Entledige dich von zeitraubenden Handyspielen und privaten Social Media Apps, z.B. Facebook.
  • Beschäftige dich mit Projektleitung und agilem Vorgehen. In der Methode liegt die Kraft J

    10. Auszeitboard-1193334_960_720

Pausen und Urlaube sind wichtig, um effizient zu sein! Hier ein paat Tipps für eine bessere WorkLifeBalance (WBL)

  • Checke zu Hause keine Arbeitsemails / lösche alle “Arbeitsapps” vom privaten Telefon.
  • Plane deinen Urlaub fürs Jahr zum Beginn des Jahres. So lassen sich Brückentage“ gut berücksichtigen und das Hirn kann sich schon mal auf Erholung einstellen
  • Treibe Sport. Eines der besten Mittel um Stress abzubauen!