Fünf Ansätze, die definieren, ob du wirklich produktiv arbeitest!

Die Kollegen, die am produktivsten sind haben, haben Ihr Leben und Ihren Job bestens im Griff! Sie haben einen strukturierten Tagesablauf und eine To-Do Liste, die Sie stur abarbeiten. Eben diese Kollegen stellen sicher, dass jeder betriebene Aufwand genau zur Erreichung der wesentlichen Ziele führt und bündeln auf diesem Wege Ihre Energie.

lamp-1996105_960_720

Und wir zeigen dir hier, an welche Ansätze du dich richten kannst, um ebenfalls produktiver zu werden.

Unwichtige Aufgaben oder Angewohnheiten schleichen sich oft in den Arbeitsalltag ein und nehmen den Fokus vom Wesentlichen.

Diese Dinge und Ablenkungen zu definieren fällt nicht immer leicht. Daher hier 7 Fragen, die Ihr Euch regelmäßig stellen solltet:

  1. Ist mein tägliches Handeln mit meinen Zielen konform? Konzentriere dich nicht auf Dinge, die dich nicht weiterbringen. Sei dir bei jeder Tat/Aufgabe bewusst darüber warum du etwas tust.
  2. Habe ich einen Plan oder ein System, was mich bei der Erreichung meiner Ziele unterstützt? Das kann z.B. ein „Tagesplan“ sein, der die Abarbeitung bestimmter Aufgaben zeitlich vorgibt.
  3. Glaube ich an mich selbst? Motivation und Selbstvertrauen sind wichtige Faktoren. Tipps zur Motivation findet Ihr hier.
  4. Wie sehr möchte ich meine Ziele erreichen? Hier wieder die Frage nach dem Warum? Wenn du weißt warum du bestimmte Dinge tust, fällt es einfacher sich nicht von Ablenkungen aus der Bahn bringen zu lassen.
  5. Bist du ein Multitasktalent? Oftmals ist der Fokus auf einen bestimmten Bereich effizienter als zu viele Dinge zeitglich zu versuchen. Tipps hier.