business-1067978_960_720

Skypeinterviews werden immer beliebter und sparen Bewerber und Unternehmen, die räumlich über größere Distanz getrennt sind, Zeit. Da auch der Bewerbermarkt immer globaler wird, ist es oft die einfachere, schnellere und trotzdem persönliche Möglichkeit für ein erstes Kennenlernen.

Da im Gegensatz zum einfachen Telefoninterview auch visuelle Aspekte eine Rolle spielen, gibt es einige Punkte zu beachten, damit du als Kandidat einen positiven Eindruck hinterlässt. Hier kommen unsere Tipps:

  • Was soll ich anziehen? Ziehe dich so an, wie bei einem normalen Face-to-Face Interview. Achte dabei darauf, dass du nicht nur „halb angezogen“ bist, indem du zum Beispiel ein Hemd, aber nur eine Jogginghose trägst. Auch wenn man im Normalfall nur deinen Oberkörper sehen sollte – stell dir vor die Kamera verrutscht oder du musst während des Gesprächs aufstehen, um benötigte Unterlagen zu holen!
  • Checke vorher die Technik. Es ist wichtig, dass die Technik funktioniert und es nicht während des Gesprächs zu Störungen kommt und Sätze im schlimmsten Fall gar nicht oder falsch verstanden werden. Es gibt nichts frustrierenderes als wenn dein Interviewpartner warten muss bis du deine technischen Probleme gelöst hast.
  • Achte auf einen neutralen Hintergrund. Denke darüber nach, was die andere Person sehen wird. Bist es wirklich nur du? Dein Tisch? Ein unpassender Hintergrund kann dazu führen, dass dein Gegenüber abgelenkt wird.
  • Schaue in die Kamera. Meistens ist die Kamera oberhalb des Bildschirms angebracht. Wenn du nur auf den Bildschirm guckst, wird dein Gegenüber nur sehen, wie du nach unten schaust. Das hilft nicht dabei eine gute Verbindung zwischen dir und dem Gesprächspartner aufzubauen.
  • Gibt es störende Hintergrundgeräusche? Die Sound Qualität ist noch wichtiger als die Video Qualität. Es ist erstaunlich wie viele Geräusche permanent um uns herum sind, die wir im täglichen Leben kaum wahrnehmen. Achte darauf, dass keine Geräusche durch offene Fenster zu hören sind oder einkommende E-mails Töne von sich geben.
  • Achte auf die richtige Kommunikation. Auch während einer Video Konferenz geht viel non-verbale Kommunikation verloren. Empathie, der Ausdruck von Gefühlen, Klarheit schaffen und Zusammenfassungen sind wichtige Techniken für Video Konferenzen. Sie sorgen dafür, dass du eine Beziehung aufbaust, die Wahrscheinlichkeit auf Missverständnisse verringerst und zeigen, dass du aktiv zuhörst.

Somit sollte nichts mehr schiefgehen in eurem Skypeinterview. Viel Erfolg!